Einsatzende nach 23 Einsatzstellen in Wuppertal

Wuppertal, 29.05.18

Um 19.00 erfolgte die Alarmierung des Technischen Zuges des THW Hattingen. Auftrag war die Unterstützung der Einsatzkräfte in Wuppertal.

 

Der Starkregen hatte erhebliche Schäden in der Stadt angerichtet. Gegen 19:40 erhielten wir die ersten Aufträge und verließen den Bereitstellungsraum an der Feuerwehrhauptwache. Aufgrund der vorhanden Pumpleistung des THW Hattingen, von 46 000 Liter/Minute, wurden wir als eine der ersten Einheiten zur Unterstützung des THW Wuppertal durch den Fachberater angefordert.

Unterstellt wurden die 26 Hattinger Einsatzkräfte mit 6 Fahrezeugen der Abschnittsleitung 1 der Feuerwehr Wuppertal. Neben reichlich Pumparbeiten wurden auch ein Baufachberater-Einsatz und ein "Baum auf Haus" erfolgreich abgearbeitet.

Insgesamt 23 Einsätze forderten vollen körperlichen Einsatz, bis am Morgen des 30.5.18 die Ablösung erfogte. Die größte Einsatzstelle für unsere Einheiten war die "Galeria Kaufhof". Gemeinsam mit der Feuerwehr Remscheid wurden die Wassermassen bewältigt.

Vielen Dank für die freundliche Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte und der Betroffenen.

  • wupper01
  • wupper02
  • wupper03
  • wupper04
  • wupper05
  • wupper06
  • wupper07
  • wupper08
  • wupper09
  • wupper10
  • wupper11
  • wupper12
  • wupper13
  • wupper14
  • wupper15
  • wupper16
  • wupper17
  • wupper18
  • wupper19
  • wupper20
  • wupper21

Simple Image Gallery Extended