Login Form

Ein treuer Gefährte geht, sein Nachfolger steht bereit

Hattingen

Nach nun 25 Dienstjahren hat uns unser Gerätewagen eins verlassen. Aufgrund seiner zu hohen Instandsetzungskosten, die nun fällig gewesen wären, musste das KFZ stillgelegt werden.

 

 

Er hat viel gesehen von Deutschland, ob bei Einsätzen nach Stendal oder Dresden, Köln und Dortmund, oder bei Fahrten mit der Jugend. Da ging es von München bis nach Berlin.

 

Zu unserem Pech, kam auch etwas Glück. Ein Ersatz wurde von unserer Geschäftsstelle in Bochum schnell gefunden. Es sollte der alte Fahrschulwagen werden. Da bis vor kurzem noch nicht klar war, wie die Führerscheinausbildung weiter geregelt wird, wurde der Fahrschulwagen zuvor noch nicht abgegeben. Leider kommen jetzt sehr viele Fahrzeuge des gesamten THWs an das Ende Ihrer Laufzeit, aber die Finanzmittel reichen bei weitem nicht um dies aufzufangen. Somit können wir von Glück reden, einen zwar gebrauchten, aber noch jungfräulichen GKW (in Hinsicht auf Einsätze) nutzen zu können.

Neuer GKW1

Seine 170 000 km und das Baujahr 1992 sieht man ihm nicht mehr an. Denn innerhalb von einem Wochenende, wurde er komplett gereinigt, poliert, beklebt und eingeräumt. Dank an alle Kameraden für diese Mühe!

Nun werden in der Werkstatt noch der Funk, Blaulichter mit Front-Blitzer und die Dachbeladung vom alten auf den neuen GKW umgerüstet. Zudem hat der Hattinger Förderverein nun auch für diesen Wagen eine Druckluftfanfare spendiert.

Die Außerdienststellung des alten und die Indienststellung des neuen GKW wurden mit einem kleinen Grillfest gefeiert. Da es sich nicht um einen kompletten neuen GKW handelt wurde auf den offiziellen Teil verzichtet.

Da uns ja nun seit zwei Jahren ein neuer GKW 1 versprochen ist, fällte uns das Warten und Hoffen nicht mehr ganz so schwer, den mit 70 PS mehr sind wir schon besser unterwegs. Dennoch benötigen wir bald den neuen GKW, den der Feuerwehrdienst und die Anhänger verlangen nach einem modern KFZ mit ausreichender Motorleistung.