Login Form

Erneuerter Schicksalsschlag trifft das THW Hattingen

Eine schlechte Nachricht erreichte jetzt den Ortsverband Hattingen, nach sechs Monaten hin und her steht es nun fest: der VW T4 des OV Stab wird nicht mehr von der Werkstatt wiederkehren.

Die finanziellen Vorschriften des THW erlaubt keine weitere Instandhaltung dieses Fahrzeugs, ein Ersatz wird es seitens des THW nicht geben. Mittlerweile hat die Bundesbehörde einen Finanzstau von ca. 50 Million € allein im Bereich der Fahrzeugbeschaffung.

 

Auch eine Finanzspritze durch das Konjunkturpaket bracht nur eine leichte Entspannung.

 

Unsere Fahrzeuge müssen weit über Ihre Nutzungsdauer hinaus Ihren Dienst versehen. Viele schaffen das nicht, da es für viele kaum noch Ersatzteile gibt. Oft gibt es dann nur die Möglichkeit, gebrauchte Teile einzusetzen oder neue Teile speziell anfertigen zu lassen. Da aber diese Variante sehr teuer ist, ist es oft nicht zu vertreten und das KFZ wird stillgelegt, leider meist ohne zeitlich nahen Ersatz.

Bis laut Beschaffungsplan das Ersatz-KFZ ausgeliefert werden kann, können im schlimmsten Fall bis zu 8 Jahre vergehen. Eigentlich das „Aus“ für die betroffene Gruppe, denn wie soll man in dieser Zeit die Helfer motivieren und vernünftig Ausbilden.

Hier besteht seitens der Regierung dringender Handlungsbedarf, wenn man das Ehrenamt erhalten möchte. Die Wichtigkeit des THW, besonders bezüglich der immer weiter ansteigenden Einsatzzahlen im Bereich der Naturkatastrophen, wird dagegen immer wieder festgestellt, auch durch die Politik. Einsatzorganisationen erwirtschaften kein Geld, sie kosten Geld und retten Leben!

Das Fahrzeug in Hattingen war der universelle Transporter, jeder durfte es fahren. Am schlimmsten trifft der Verlust die Hattinger THW Jugend, im Jahr 25 nach Gründung.

Zu fast allen Veranstaltungen, bei Übungen und Einsätzen hat das KFZ erheblich beigetragen.

Da schon dieses Fahrzeug eine Spende der AVU war, werden wir wieder erneut auf die Suche nach Sponsoren gehen. Aus Kostengründen lässt sich die Behörde auch nicht alles schenken, das Spendenfahrzeug darf nicht älter als 8 Jahre sein und muss technisch in Ordnung sein, damit die Kosten wieder so gering wie möglich sind.

Wie schon am Anfang des Jahres mit unserem ausgefallen GKW 1 hoffen wir auch hier auf ein gutes Ende.