Login Form

Das Jahr 2013 in Zahlen des THW Hattingen

Ein Meilenstein im vergangenen Jahr war der Umzug in die neuen Räumlichkeiten an der Schmiedestraße. Endlich waren alle notwendigen Grundvoraussetzungen für einen normalen Dienstbetrieb sichergestellt.

 

Besonders die 30 weiblichen Mitglieder haben nun erstmals eigene Sozialräume (Umkleide, WCs und Dusche) und die 36 Jugendlichen erhielten ihren eigenen Jugendraum.

Ein Punkt der Dank der Spenden auch abgehackt werden konnte, ist der Ersatz eines Stabs-KFZ. Zwar ist der angeschaffte Golf Kombi eines benachbarten Ortsverbandes mit 19 Jahren auch betagt, aber technisch wird er noch ein paar Jahre seinen Dienst versehen können.

Das Alter der Einsatzfahrzeuge ist generell ein Problem des THW, welches als Bundesbehörde dem Innenministerium angegliedert ist. Von den acht stationierten KFZ des THW Hattingen, haben schon vier ihre vorgegebene Nutzungsdauer überschritten, z.B. leisten einige Einsatzfahrzeuge schon seit über 30 Jahren und Anhänger schon über 50 Jahre ihren wertvollen Dienst.

Im Mai konnte dann mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Angehörigen diverser Hilfsorganisationen die Einweihung zeitgleich mit der Feier zum 60 jährigem Bestehen gefeiert werden.

Im Juni konnte ein Teil der Mannschaft im Hochwassergebiet an der Elbe wertvolle Hilfe leisten. Dieser tagelange Einsatz steigerte dann auch die geleisteten Einsatzstunden auf insgesamt 4304 im Jahr 2013. Zusammen leisteten die 65 Aktiven, 36 Junghelfer ,19 Alt-und Reserve Kräfte rund 27807 Dienststunden ehrenamtliche Arbeit.

Im Schnitt 329 Dienststunden pro Mitglied zeigen die hohe Motivation, mit der die Einsatzkräfte in ein neues Jahr gehen. Ganz nach dem Motto „Unsere Freizeit, für Ihre Sicherheit“.

Wenn auch Sie mitarbeiten möchten oder finanziell den Förderverein helfen wollen finden sie hier mehr Informationen.---www.thw-hattingen.de---

Bald beginnt eine neue Ausbildungsreihe für Neueinsteiger!