Login Form

ELW erleidet Unfall bei Transportfahrt

Hattingen,25.1.2017

Schwerer Schlag für die Einsatzbereitschaft des Zugtrupps aus dem THW Hattingen. Bei einer Transportfahrt von Jugendlichen auf dem Nachhauseweg vom Dienst verunfallte  eines der KFZ etwa 300 Meter nach der Abfahrt.

 

Besetzt mit einem Fahrer und 2 Mitgliedern der THW Jugend fuhr das KFZ am Abend los. Vermutlich durch einen dort liegenden Stein erhielt der Fahrer einen Schlag am Lenkrad, dabei zog das KFZ plötzlich nach rechts und schlug gegen den Bordstein und die dort liegenden Findlinge. Alle Insassen blieben unverletzt, da Sie ordnungsgemäß angeschnallt waren.

Der erfahrene Kraftfahrer, der auch beruflich und privat Fahrzeuge dieser Größe lenkt, erlitt einen Schock. Eines der beiden Kinder wurde zur Kontrolle einem Arzt vorgestellt, konnte aber das Krankenhaus sofort wieder verlassen.

Es folgte dann ein Einsatz der eigenen Kräfte zum Ausleuchten der Unfallstelle für die Ermittlungen der hinzu gerufenen Polizei und für die Bergung des KFZ. Hierzu wurde das THW Schwelm mit der Räumgruppe alarmiert. Diese konnten mit dem Räumgerät das KFZ ohne weitere Beschädigung von den Steinen heben und mit ihrem Tieflader abtransportieren.


Die Unfallstelle wurde aufgeräumt und das Bindemittel, welches das ausgelaufene Kühlwasser aufgesaugt hatte, entsorgt.

Ob des KFZ repariert werden kann klärt nun die Werkstatt. Ein neues Ersatzfahrzeug ist gemäß Beschaffungsplan erst in 10 Jahren möglich. Sollte eine Reparatur zu kostspielig sein würde versucht für diesen langen Übergang, ein bereits ausgesondertes KFZ wieder flott zu kriegen. Andere Möglichkeiten gibt der THW-Haushalt nicht her. Dies wäre immer noch besser als gar kein Fahrzeug.

Im OV Hattingen fahren durch altersbedingte Ausfälle bereits 3 sogenannte Übergangs-LKW, teilweise sind diese über 30 Jahre alt. Sie werden durch die Helfer aufwendig gepflegt und gewartet, da niemand weiß wann der sehnsüchtig erwartete Nachfolger kommt. Dass der jetzige Unfall nun auch noch das neueste KFZ (Baujahr 2008) getroffen hat, ist umso schlimmer.

Wir danken allen Beteiligten für die reibungslose Abwicklung dieses Unfalls.